Kategorieswimming

Mööööp oder doch lieber schwimmen?

Das neue Jahr ist da, und ich habe seit August nichts mehr gepostet.

Also erstmal noch FROHES NEUES JAHR und alles Gute.

Seit Oktober bin ich stolzer Papa eines wunderschönen, kerngesunden Jungen. Das hat mich natürlich total gefesselt, es brachte viel Arbeit mit sich und daher war zwar noch Zeit für Sport, aber nicht viel Zeit für redaktionelle Arbeit am PC. Der Kleine ist einfach so süß, dass man jede Minute einfach das Lächeln genießen möchte.

Ab sofort gibt es wieder regelmäßiger Postings, nicht nur zum Thema Freeletics. Im Februar 2017 hatten drei tollkühle junge Männer ja professionelle Schwimmanweisungen von MaJu-Training bekommen, und es ist nun etwas Zeit ins Land gegangen. Den Sommer habe ich ausgiebig für Schwimmtraining genutzt und wir haben derzeit wieder einige Stunden gebucht, um den Fortschritt zu ermitteln und weiter an Technik und Ausführung zu feilen.

Daher geht es heute Abend auch wieder zum Training ins Molzbergbad. Und das, wo die neue Staffel Pastewka gelauncht wurde. Ich fechte noch einen harten Kampf aus, aber das Training heute Abend geht vor.

Wer aber schon reinschauen möchte: Amazon Prime – Pastewka

 

liken und teilen:

Faulenzer?

Er schreibt nix, ist er noch da?

Ja, bin noch da. Was mache ich aktuell:
Ich laufe mein Garmin 10km Lauftraining ab, dazu gehe regelmäßig im Freibad schwimmen und einmal die Woche geht es auf’s Rad. Weiterlesen

liken und teilen:

Der etwas andere “Triathlon” & viele bunte Eier

nicht wirklich ein triathlon

aber dafür ein schöner Donnerstag Abend. 18:50 Ankunft am Hallenbad in Olpe, schon in Laufkleidung: Heute war nach langer Zeit das erste Laufen geplant. Mein Knieprobleme besserten sich und die neuen Schuhe sollten auch mal eingelaufen werden.
Weiterlesen

liken und teilen:

Swimming today…

Was für eine Pause…

… ich bekam die Grippe einfach nicht los. Nun ist es besser und heute ging es wieder auf zum Schwimmen.
Im Februar hatte ich mit zwei Freunden ein Schwimm-Coaching bei maju trainings, um die Technik zu verbessern und damit auch den Spaß beim Schwimmen noch zu erhöhen. Hier kann ich nur eine Empfehlung aussprechen: Es lohnt sich!

Tools

Kurz entschlossen hatten wir uns mit Pull-Buoy und Schwimmbrett ausgestattet, um für die Technik-Übungen auch das passende Werkzeug parat zu haben. Und heute war der zweite Einsatz der Schaumteile. Die V800 war natürlich dabei, aber nur für die Zeitmessung.

Location

war heute das Hallenbad in Weidenau: Meine Grundidee war, früh rein, keinen belästigen mit meinem Übungen und schnell wieder Heim. Tja, so irrt man sich. Punkt 6:50 Uhr hatte ich den wohl besten Parkplatz am Hallenbad, als eine Armada an Kleinwagen auf den quadratischen Asphalt bretterten. Was geht denn hier bitte ab? 50-80 Jahre junge Sportbegeisterte rollen quasi im Sekundentakt an. Super, so viel also zum unentdeckten Technik-Üben.
Weiterlesen

liken und teilen: